3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg
lanzarote1
lanzarote2
bild01
bild02
Hallenbad
bild03
bild04
bild05
bild06
bild07
bild08
dominik
raeder
Oberstdorf16
Previous Next Play Pause

Gute Platzierungen zum Saisonabschluss

Geschrieben von Simon Pfaff am .

Die letzten beiden Wettkämpfe der diesjährigen Ligasaison im Triathlon fanden am Samstag den 08.07.2017 in Ebenweiler und am Samstag den 15.07.2017 in Schluchsee statt. Dabei konnten sich die beiden Mannschaften des Schweizer Electronic Teams nochmals beweisen.

 Der vierte Ligawettkampf in Ebenweiler war in der Format eines Teamwettkampfes zu absolvieren, wobei man geschlossen als Team die Distanzen bewältigen musste.
Aufgrund von Gewittrigen Wetterverhältnissen ist das 700m lange Schwimmen entfallen, somit mussten die Athleten nur noch 20km mit dem Rad und einen 5km Lauf bewältigen.
In der ersten Mannschaft gingen Marcel Broghammer, Dominik Leinmüller, Roland Soltesz, Sebastian King und Florian Brucker an den Start. Durch starke Rad-, sowie Laufzeiten erreichten sie den vierten Platz in der Teamwertung, wobei ihnen nur eine Sekunde auf Rang drei und fünf Sekunden auf Rang zwei gefehlt haben.
In der zweiten Mannschaft waren für das Schweizer Electronic  Team Dirk Bartels, Bertram Stern und Simon Pfaff am Start, dabei konnte der 17. Platz im der Teamwertung erreicht werden.

Im Finale eine Woche Später  in Schluchsee wurden die Athleten nochmals über die Olympische Distanz gefordert.
In der ersten Mannschaft waren für das Schweizer Electronic Team Marcel Broghammer, Dominik Leinmüller, Roland Soltesz, Sebastian King und Bertram Stern an den Start. Dabei kam nach 1,5km Schwimmen, 40km bergigem Radfahren und 10 anspruchsvollen Laufkilometern Roland Soltesz als 23. als erster des Teams ins Ziel. Desweiteren erreichten Dominik Leinmüller (25.), Sebastian King (31.), Marcel Broghammer (34.) und Bertram Stern (59.) das Ziel, wodurch der siebte Platz in der Gesamtwertung erreicht werden konnte.
In der Endabrechnung aller Ligawettkämpfe konnte sich die erste Mannschaft des Schweizer Electronic Teams einen starken vierten Platz in der 2.Landesliga holen.
Für die zweite Mannschaft gingen Dirk Bartels, Markus Flaig und Andreas Gebert an den Start. Sie erreichten in der 3. Landesliga den 21. Platz, wodurch man in der Endabrechnung den 22. Platz erreichte.

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de