3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg

Holger Mungenast gewinnt Bronzemedaille bei der deutschen Meisterschaft

Geschrieben von Florian Bruker am .

Der Bad Dürrheimer Holger Mungenast vom Schweizer Electronic Team Tria Schramberg und sein Teamkollege Michael Pohl starteten am vergangen Sonntag bei der deutschen Meisterschaft in der Duathlon-Langdistanz in Ulm, innerhalb der Duathlon Weltcupserie „Powerman“.

Das Starterfeld war gemischt mit Elite- und Amateurwettkämpfern. Die zu bewältigende Distanz bestand aus 10km Laufen, 83km Rennrad fahren und 20km Laufen.
Bei sonnigen Temperaturen ging es um 9:30Uhr mit dem gemeinsamen Start der Elite und der Amateure los. Auf den ersten 10 Kilometern lief es für beide gut. Holger konnte nach 39 Minuten, Michael nach 42 Minuten auf das Rad wechseln. Die Radstrecke mit 910 Höhenmetern verlangte den Athleten alles ab. Die ersten 15 km waren flach. Hier konnte man ein hohes Tempo fahren. Mit dem Anstieg am Klosterberg wurde die Strecke sehr bergig und anspruchsvoll. Hier musste man ein sehr hohes Tempo fahren, um im vorderen Teil des stark besetzten Fahrerfeldes seine Position verteidigen zu können.
Für die 83 Kilometer benötigten sie 2:28:17 Std (Holger) bzw. 2:30:33 Stunden (Michael).
Nicht genau wissend, ob beide noch in den Medaillenrängen waren, ging es auf die 20km lange Laufstrecke. Holger Mungenast konnte seine Stärke als Läufer nutzen und mit konstanten 4:24 Min pro Kilometer nach 1:28 Std. den Wettkampf in der Gesamtzeit von 4:39 Std. beenden.  
Michael Pohl beendete die letzte Laufetappe in der Zeit von 1:36 Stunde und den Gesamtwettkampf in der Zeit von 4:53 Stunden.
Erst am Spätnachmittag bei der Siegerehrung erfuhren sie, ob es für das Podium gereicht hat. Die Freude war sehr groß, dass die Anstrengungen des Wettkampftages für Holger Mungenast mit der Bronzemedaille der deutschen Meisterschaft belohnt wurde. In der gemeinsamen Gesamtwertung der Elite und der Amateure der deutschen Meisterschaft kam er auf den 29. Gesamtplatz. Michael Pohl erreichte in seiner Altersklasse den 4. Platz und lag in der Gesamtwertung auf Platz 52.

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de