3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg
lanzarote1
lanzarote2
bild01
bild02
Hallenbad
bild03
bild04
bild05
bild06
bild07
bild08
dominik
raeder
Oberstdorf16
Previous Next Play Pause

Schramberg beweist Teamgeist

Geschrieben von Lara Kiolbassa.

Carl-Haas, SBK, Schneider, Simon und die Stadt(-musik) mit den meisten Teams am Start

Der Wettkampf-Tag startete nach der Startnummer-Ausgabe mit dem Kids-Run, bei dem in diesem Jahr alle sieben Starter Sieger waren. Mit einer Zeit von 3:15 Minuten erreichte Nico Eberle als erster die Ziellinie, dicht gefolgt von Simon Eberle, der mit einer Zeit von 3:24 in seiner Altersklasse M08 Erster wurde. Mit einer Zeit von 3:32 Minuten erreichte Katharina Fischer den ersten Platz bei den Mädchen, in der Gesamtwertung wurde sie dritte. Jenna King wurde mit einer Zeit von 3:59 in ihrer Altersklasse W06 zweite und in der Gesamtwertung fünfte. Den vierten Platz in der Gesamtwertung belegte Janne King mit einer Zeit von 3:44, in seiner Altersklasse M08 wurde er zweiter. Fabienne Krause konnte sich in der Altersklasse W14 mit einer Zeit von 10:54 Minuten kurz vor Lisa Müller mit einer Zeit von 11:11 Minuten behaupten.

Hier geht´s zu den Eregbnisse: Team-Run ; Team-Walk ; Kids-Run

Bilder folgen in den nächsten Tagen!

Selbst ein Sturz kann sie nicht aufhalten

Geschrieben von Michael Kienzler.

Mit starker Teamleistung steigt »Tria Schramberg« in die Zweite Liga auf / Bei jedem Wettbewerb auf Podest

Erschöpft aber Saisonziel erreicht!

Beim fünften und letzten Wettkampf am Schluchsee machte die Männer des  »Schweizer Electronic Teams«  den Aufstieg in die Zweite Liga perfekt, punktgleich mit der Mannschaft aus Dettingen/Iller. Bei allen fünf Events holten sich die Schramberger jeweils einen Podestplatz.

Spannender Triathlon in Ravensburg

Geschrieben von Florian Bruker.

Mit einem kleinen Aufreger noch vor dem Start ging es für vier Schramberger Triathleten beim 31. Ravensburger Triathlon los. Aufgrund der Regenfälle tags zuvor war der Radständer in der Wechselzone an dem alle Räder hingen umgestürzt. Als die Räder geborgen waren, fiel mit 20 minütiger Verspätung schliesslich der Startschuss. Nicole Müller, Martina Nagel, Timo Ginter und Florian Bruker stürzten sich mit knapp 300 weiteren Startern in den 22°C warmen Flappbachweiher.

Bild: Florian Bruker beim Schwimmausstieg (oben links), Nicole Müller am Ende der Radstrecke (oben rechts), Drei der vier Schramberger Starter (Nicole Müller, Florian Bruker, Timo Ginter (von links nach rechts, unten)

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de